Umbau des SPKF-Hauses

Das Verbandshaus am Zürichberg, welches dem SPKF gehört, wurde innen leicht renoviert. Der ursprüngliche Parkett strahlt wieder in neuem Glanz, Wände wurden gestrichen und das Elektrische erneuert. Das stattliche Haus stammt aus dem Jahr 1908. Nachdem das Erdgeschoss vor ein paar Jahren renoviert wurde, fanden jetzt Erneuerungen im Dachgeschoss statt. In den kommenden Jahren werden laufend weitere Modernisierungen durchgeführt. Die schöne und recht zentrale Lage mit Seesicht ist einmalig. Entsprechend können die Büroräume gut vermietet werden. Im Unter- und im Dachgeschoss sind externe Firmen eingemietet. Ein Teil des mittleren Stocks nutzen zwei Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle.

Früher belegten die vielen Mitarbeitenden des Verbands das komplette ASPI-Haus. Hinter den Mauern wurde rege gearbeitet, diskutiert, Entscheide getroffen und die Schweizer Papierindustrie unterstützt. Mit der Zeit war die Zahl der Mitarbeitenden jedoch stetig rückläufig. Genau wie sich die Papierindustrie in den letzten zwei Jahrzehnten verändert hat und das Volumen stark abgenommen hat.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzhinweis